Kvítkovická 1627 • 763 61 Napajedla • Tschechische Republik • Kundendienst: +420 577 113 040

Wärmebehandlung

Mittels unserer langfristig zusammenarbeitenden Härtereien in der Tschechischen Republik und der Härterei im Mutterbetrieb PRÄZI-FLACHSTAHL AG stellen wir die Wärmebehandlung bei uns gekaufter Werkstoffe und hergestellter Teile aus Werkzeug- und Edelstahl sicher:

Härten

  • Härten im Salzbad
  • Härten in Öl
  • Härten in Schutzatmosphäre
  • Härten im Vakuum
  • Induktionshärten
  • Veredeln
Klassisches Härten von Stahl im Salzbad stellen wir bis 3 m Länge sicher. Durch diese Technologie wird minimale Deformation des Stahls beim Härten und Anlassen erreicht. Die anschließende Abkühlung erfolgt bei Bedarf unter der Kühlpresse. Induktionshärten ist bis zu einer Länge von 4 m möglich, in Ausnahmefällen je nach Profil bis zu 5 m.

Chemische Wärmebehandlung

  • Zementieren
  • Nitrieren
  • Nitrierzementieren (Karbonitrieren)
Das Zementieren und Nitrieren erfolgen überwiegend bei langfristig kooperierenden Firmen in der Tschechischen Republik.

Glühen

  • Spannungsarmglühen
  • Weichglühen
  • Normalisierung
Bei der Wahl der richtigen Technologie der Wärmebehandlung beraten Sie unsere erfahrenen Mitarbeiter gern und empfehlen Ihnen die geeignete Methode hinsichtlich der Werkstoffwahl, der erreichten Eigenschaften und der Deformationen, als auch hinsichtlich der Eignung für Ihr Finalprodukt.

Die Härterei im Mutterbetrieb PRÄZI-FLACHSTAHL AG verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich Wärmebehandlungen und auch einer eigenen Forschungsabteilung für dieses Gebiet. Deshalb ist es selbstverständlich, dass unsere Mitarbeiter die Wahl und Technologie der Wärmebehandlung mit ihren Kollegen im Mutterbetrieb konsultieren.